header2

MADELEINE JOEL & THE HILDEGUARDS - Alles oder Nichts

Eine Hommage an Hildegard Knef

IMG 3766

Madeleine Joel voc, as
Rob Bargad p, arrangements
Herwig Gradischnig ts, bs
Johannes Herrlich tb
Stefan „Pista“ Bartus b
Klemens Marktl dr

Mit diesem Projekt präsentieren „MADELEINE JOEL & the HILDEGUARDS“ die Musik der unvergessenen Hildegard Knef.

Begleitet von ihren extra lässigen Hildeguards rund um den US - amerikanischen Pianisten und Arrangeur Rob Bargad (Lionel Hampton, Little Jimmy Scott, Nat Adderley, Roy Hargrove) widmet sich die junge Sängerin und Saxophonistin Madeleine Joel der Musik der großen Knef.

Zeitlos tolle Songs, Bekanntes und weniger Bekanntes aus dem Repertoire Hildegard Knefs, entstaubt, neu arrangiert und ins musikalische Heute geholt.

Freuen Sie sich auf einen unvergleichlichen Abend mit Madeleine Joel und ihren „HILDEGUARDS“!

Als 2002 die Schauspielerin, Sängerin und Autorin Hildegard Knef starb, ging mit ihr nicht nur eine schillernde und aufregende Persönlichkeit verloren - auch ihr Repertoire schien unwiederbringlich verschwunden; Lieder, die der Knef auf den Leib komponiert wurden, Titel und Texte, die weitgehend auch Autobiographien ihres zerrissenen Lebens waren. Wer konnte nach der Knef das alles noch und wieder singen?

Ein Schatz funkelnder Diamanten, der der Vergessenheit preisgegeben war und der hier nun seine spektakuläre Wiederentdeckung erfährt, als habe er geradezu darauf gewartet, von Madeleine Joel gehoben zu werden. Die junge in Wien beheimatete Sängerin und Saxophonistin hat nach erfolgreicher Schatzsuche die Preziosen schöner Melodien und deutscher Texte, die überwiegend von der großen Knef selber verfasst worden sind, an die Oberfläche geholt, sie einer radikalen Überarbeitung unterzogen und ordentlich aufpoliert.

Madeleine Joel singt und interpretiert diese Lieder mit großer Eleganz, Lässigkeit und einem Schuss melancholischer Schwere, die es braucht, um zu überzeugen. Und sie überzeugt nicht nur, sie lässt einen glauben, es könne eine Art Schicksal gewesen sein, das Lieder und Sängerin zusammengeführt hat; so echt, so authentisch und so stilsicher führt uns Madeleine durch diesen Schatz. Mit Rob Bargad hat sie den perfekten Arrangeur und Pianisten gefunden, der das funkelnde Potential erkannt und auf eine musikalisch neue Stufe gehoben hat. Herwig Gradischnig (sax), Johannes Herrlich (trb), Klemens Marktl (dms) und Philipp Zarfl (b) bilden mit Rob Bargad ein "All-Star-Ensemble", das man sich als Sänger wünscht und das ungemein swingt und groovt; man möchte keinen Takt versäumen. Madeleine Joel bleibt Hüterin dieses Schatzes....lasziv, erotisch, verlockend singt sie mit rauem Timbre von der Liebe, dem Glück, der Traurigkeit und dem Schmerz.

Viele Jahre hat uns keiner so schön davon gesungen und erzählt, wie sie es kann. Und wenn der Letzte Titel dieser CD verklungen ist, drückt man wie automatisch auf "play" und lauscht dem Ganzen nochmal und nochmal und nochmal. Und immer wieder von Neuem ist man beglückt, erstaunt und sehr zufrieden, dass Madeleine Joel es gewagt hat, diese Glanzstücke deutschsprachiger Musik zu entdecken, dem Vergessen zu entreißen und in dieser Form der Interpretation zu präsentieren. Ein Glück für die Musik und ein Glück für uns!“ (...)

Jörg Seidel (Sänger, Gitarrist, Komponist)


Madeleine Joel Trio - Autobiographie

IMG 3156

Madeleine Joel as
Katarina Kochetova p
Matti Felber dr

„Ich persönlich würde sagen, es ist Kunstmusik, die wir spielen“, erklärt Madeleine Joel. Das Repertoire besteht fast ausschließlich aus Eigenkompositionen inspiriert von der eigenen Biographie. Die wichtigsten, prägendsten und weichenstellendsten Momente in ihrem bisherigen Leben drückt Madeleine Joel durch Musik aus, die sowohl lyrisch, melancholisch anmutende Themen als auch impulsive freie Improvisationen beinhaltet. Mit der serbischen Pianistin Katarina Kochetova und dem österreichischen Schlagzeuger Matti Felber hat Madeleine Joel zwei fantastische und einfühlsame Musiker:innen an ihrer Seite. Gemeinsam schaffen sie es, das Publikum mit wundervollen Klängen und hochkarätiger Improvisation einzufangen und zu begeistern.


TENORITY QUINTET

IMG 3156

Madeleine Joel ts,ss
Michael Marginter ts
Katarina Kochetova p
Clemens Gigacher b
Stefan Kemminger dr

Fünf der talentiertesten, jungen MusikerInnen des Wiener Jazz vereinten sich 2019 zum Tenority Quintet.

Die Besonderheit? Zwei Tenorsaxofonisten teilen sich die Frontline und kommen sich dabei nicht in die Quere. Ganz im Gegenteil!Die zwei grossen, individuellen Sounds verbinden sich zu einem einzigartigem Klangkörper während die grossartige Rhythmusgruppe intuitiv und gekonnt unterstützt.
Alle Bandmitglieder sind wunderbare Solisten und stilsichere Interpreten.
Im Zusammenspiel entsteht eine überwältigende Bühnenenergie, die das Publikum von der ersten Sekunde an spürt und mitreißt.


TUNIS meets VIENNA - a band project

IMG 3766

Madeleine Joel ts
Moncef Genoud p
Andreas Waelti b
Malek Lakhoua dr